Categories Menu

Gepostet by on Sep 16, 2014 | 1 Kommentar

Meine Begegnung mit einem Walhai

Meine Begegnung mit einem Walhai

Du springst ins Wasser. Erst siehst du nichts. Nur Luftblasen. Dann treiben die Luftblasen nach oben und plötzlich siehst du ihn: Ein Wahlhai. Mit weit aufgerissenem Maul. Riesig, majestätisch und doch total friedlich. Du schwimmst neben ihm her. Geschmeidig gleitet er durch das Meer. Du hast Schwierigkeiten mitzuhalten. Ein Flossenschlag von ihm ist wie zehn von dir. Sein Körper scheint an dir vorbei zu fließen. Du siehst seine Kiemen, den gefleckten Torso, die riesige Schwanzflosse. Jetzt ist er an dir vorbeigezogen. Er verschwindet im tiefen blau des Ozeans. Was für eine Begegnung, was für ein Erlebnis!

Ein Erlebnis, das mir mal wieder gezeigt hat, auf was für einem tollen Planeten wir uns befinden. Walhaie sind die größten Fische. Obwohl sie Haie sind, sind sie für den Menschen ungefährlich. Sie ernähren sich ausschließlich von Plankton und kleinen Fischen. Um das Plankton aufzunehmen. reißen sie ihr Maul weit auf. Das verleiht ihnen das charakteristische Aussehen, das man von Fotos kennt. Walhaie sind riesig. Sie können bis zu 13 m lang werden.

Die Tour

Das Video ist entstanden im Rahmen eines Blog-Trips mit HouseTrip.com (einer Apartment-Vermittlung) und Viator.com (einer Webseite auf der du Aktivitäten auf der ganzen Welt finden und buchen kannst) . Auf diesem mehrtägigen Trip durften wir in einem luxuriösen Apartment in Playa del Carmen übernachten und zwei von Viator.com gesponserte Ausflüge genießen. Während meiner Zeit auf der Isla Holbox, haben alle ständig vom Schnorcheln mit den Walhaien geredet, da man von dort besonders gut diese Touen machen kann. Den Ausflug dort habe ich mir aber gespart, da ich wusste, dass ich im Rahmen des Blog-Trips noch Gelegenheit dazu haben werde.

Von unserem Apartment in Playa del Carmen fuhren wir mit dem Auto ca. eine Stunde nach Cancun. Von dort aus mit dem Boot nochmal ca. eine Stunde nach Nordosten. Mit seinem Wissen und einem geschulten Auge navigierte uns unser Kapitän zielsicher an die Stelle, wo die Walhaie am häufigsten gesichtet werden. Wir waren natürlich nicht die einzigen dort. Von verschiedenen Orten kamen kleine Boote zusammen um dieses einzigartige Erlebnis zu haben. Ausgerüstet mit Schnorchel und Tauchermaske sprangen wir in Zweiergruppen zusammen mit einem Guide ins Wasser und schwammen so schnell es ging in Richtung des Walhais. Wir achteten darauf, dem Walhai nicht zu nahe zu kommen. Eine Schlag mit seinem kräftigen Flossen ist nicht so angenehm. Außerdem sollen die Tiere möglichst ungestört ihre Nahrung aufnehmen können. Das Schwimmen mit den Walhaien ist unglaublich anstrengend. Nach wenigen Minuten im Wasser waren wir alle k.o. Aber trotzdem glücklich von dieser beeindruckenden Begegnung. Auf dem Rückweg haben wir noch an der Isla Mujeres einen Zwischenstopp eingelegt. Im kristallklaren Wasser konnten wir uns entspannen und anschließend an Bord ein von der Crew zubereitetes Ceviche (peruanische Gericht mit rohem Fisch).

Ein sehr schöner Tag!

DCIM206GOPRO

DCIM206GOPRO

DCIM206GOPRO

DCIM206GOPRO

DCIM206GOPRO

The following two tabs change content below.

Robin

Ich heiße Robin und liebe es, die Welt zu bereisen. Mittlerweile habe ich mehr als 50 Länder bereist und möchte meine Erfahrungen und Eindrücke in diesem Blog wiedergeben. Außerdem gebe ich Tipps zur Planung und Organisation von Weltreisen.

1 Kommentar

  1. Die Bilder, die du gemacht hast sind wunderschön. Ich habe einen recht langweiligen Job und habe es mir daher zum Hobby gemacht Reisen zu unternehmen. Ich war schon an vielen Orten, jedoch eher in Europa und Asien. Doch nächstes Jahr habe ich geplant eine Weltreise zu unternehmen, bei der ich 24 verschiedene Länder bereisen will. Es würde mich unglaublich freuen eine solche Begegnung mit einer so faszinierenden Kreatur, wie dem Wahlhei zu haben.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>