Categories Menu

Gepostet by on Aug 8, 2014 | Keine Kommentare

Die Neighborhoods von Toronto

Die Neighborhoods von Toronto

Dieser Artikel ist ein Auszug aus meinem eBook „Toronto im Sommer“ , das ich ich in meinem letzten Artikel  zum kostenlosen Download zur Verfügung gestellt habe. Wenn du es noch nicht hast, kannst du es hier downloaden.

Was in Köln das „Veedel“ und in Berlin der „Kiez“, das ist in Toronto ein „Neighborhood“.  Die Neighborhoods sind prägend für Toronto und machen diese Stadt wunderbar vielfältig. Nicht nur das Straßenbild unterscheidet sich, sondern auch die Lebensweisen der Menschen im jeweiligen Neighborhood.

Es gibt in Toronto zahlreiche Neighborhoods. In diesem Artikel möchte ich diejenigen vorstellen, in denen ich mich am meisten angesprochen haben und die ich für Reisende am interessantesten und wichtigsten halte.

Kensington Market

Kensington Market

Das Viertel rund um die Kensington Avenue und Augusta Avenue wird auch gerne als „Hippieviertel“ bezeichnet.  Ein quirliges buntes Viertel. Mit allerlei kunstvollen Graffitis an Hauswänden und Läden. Hier findet man Plattenläden und Second-Hand-Läden, Stände mit lateinamerikanischen Snacks und Saftstände.

Tagsüber und Abends lässt es sich gut in den Bars entlang der Augusta Ave. aushalten. Hier kann man hervorragend sitzen und das bunte Treiben beobachten.

Little Italy

Little Italy

Viele Restaurants und Bars ziehen ein junges, hippes Publikum an.

Straßenlaternen, Blumenkästen, Restaurantterrassen und Straßenbäume  verbreiten mediterranes Flair.

Chinatown

Chinatown

Nicht zu vergleichen mit Chinatowns in Städten wie New-York oder San-Francisco ist Chinatown in Toronto dennoch sehenswert.

Zwischen der College Street und Queen Street werden auf der Spadina Avenue und in der Dundas chinesischer Kitsch, billige-T-Shirts und asiatische Früchte in den Geschäften und auf der Straße verkauft.

In den Restaurants kann man authentische chinesische Küche probieren.

The Annex & Koreatown

The Annex Toronto

The Annex ist ein studentisch geprägtes Viertel entlang der Bloor St. Westlich der Spafdina Ave. mit Pubs, Restaurants, Fast-Food-Läden und Schnäppchenmärkten.

Dementsprechend  kann man heir auch ein geringeres Preisniveau in den Restaurants und Kneipen beobachten die mit günstigen Mittagessen und Pitcher  und Wings satt auf junges Publikum ausgerichtet sind

Im direkt angrenzenden Koreatown  gibt es günstig  Sushi, Bento Box und Dim Sum.

Downtown Toronto

Downtown Toronto

Downtown Toronto ist geprägt von Hochäusern und modernen Gebäuden mit Banken, Bürogebäuden, Hotels und Shopping-Centern. Mit dem „Eaton-Center“ findet man hier das größte Shopping-Center Kanadas. Ein 27km langes unterirdisches Gängesystem – genannt „PATH“ – verbindet die verschiedenen Blocks. Hier gibt es jede Menge Shoppingmöglichkeiten und Food-Courts. Der Ideale Aufenthaltsort, wenn es regnet oder zu heiß ist.

Auf dem Dundas-Yonge-Square fühlt man sich fast wie auf New-Yorks Times Square.

Church-Wellesley Village

DSCF7066

In diesem Stadtteil entlang der der Church Street, der auch einfach nur „The Village“ genannt wird, dominiert eindeutig das schwul-lesbische (bzw. LGBT) Leben. Hier findet man Häuser in Regenbogenfarben und Wandbilder mit schwul –lesbischen Motiven. Sogar Geldautomaten und Zebrastreifen erstrahlen in den bunten Farben.

The Beaches

20140629_165043

Ein ruhiger grüner Stadtteil im Osten Torontos. Mit Cafes, Bäckereien, Parks und  die Strände machen The Beaches zu einem idealen Stadtteil für einen Ausflug und um sich von der Hektik der Großstadt zu erholen.

Little India

Little India Toronto

Entlang der Gerrard Steet im Osten Torontos befindet sich Little –India oder auch: Gerrard India Bazaar. Auf der Straße riecht es nach Räucherstäbchen. Frauen in Saris und Männer mit Turban gehen hier indisch Shoppen und Essen. Saris, Armreifen und Naan gehören zu den prägenden Bildern. Dazwischen bunte Häuser.

Auf der Straße wird Corn-on-the-Cob verkauft. Gegrillte Maiskolben – „Mais am Stiel“. Ob mit Butter oder „Spicy“: Günstig, gut und gesund.

Harbourfront

Waterfront Toronto

Die Harbourfront (oder auch „Waterfront“) bietet eine schöne Promenade zum Spazieregen mit Blick auf den Ontariosee und Toronto Islands.  Hier fahren die Fähren nach Toronto Island ab und Cruise Lines bieten touristische Fahrten ab. Das Ufer ist gesäumt von kleinen Marinas, Parks und einem kleinen Stadtstrand.

Von hier aus kann man hervorragend die Flugzeuge auf dem Regionalflughafen starten und landen sehen.

Wenn du mehr über Toronto erfahren möchtest, dann empfehle ich dir mein kostenloses  ebook zu Toronto.

Weitere spannende Infos zu Destinationen aus der ganzen Welt erhältst du, wenn du mir bei Facebook und Twitter folgst.

The following two tabs change content below.

Robin

Ich heiße Robin und liebe es, die Welt zu bereisen. Mittlerweile habe ich mehr als 50 Länder bereist und möchte meine Erfahrungen und Eindrücke in diesem Blog wiedergeben. Außerdem gebe ich Tipps zur Planung und Organisation von Weltreisen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>