Categories Menu

Gepostet by on Mrz 2, 2014 | Keine Kommentare

Schneemobil-Tour in Lappland

Schneemobil-Tour in Lappland

Auch wenn es sich in Deutschland so langsam in Richtung Frühling entwickelt, denke ich doch gerne an unseren Blog-Trip  nach Rovaniemi im finnischen Lappland zurück. Einen Artikel über die Fahrt mit dem Hundeschlitten mitsamt Video hatte ich bereits Ende Januar erstellt. Jetzt habe ich es endlich geschafft, aus weiterem Material dieses wunderschönen Tages ein weiteres Video zu erstellen.

Zu der Huskyfarm aus dem ersten Video haben wir Schneemobile bestiegen und sind durch eine wunderschöne verschneite Winterlandschaft gefahren.

Doch zunächst mussten wir uns klimagerecht anziehen. Bei minus 25 Grad reichen die normalen Winterklamotten nicht aus. Uns wurden spezielle Thermoanzüge zur Verfügung gestellt. Die sind besonders winddicht und sollten uns für die bevorstehende Tour warm halten. Dann noch ein paar stabile Winterstiefel, Handschuhe, eine Sturmhaube und einen Helm und das Outfit war komplett.

Schneemobil Lappland 07 Schneemobil Lappland 02 Schneemobil Lappland 08

Bevor es los gehen konnte gab es eine kurze Einweisung in die Technik der Schneemobile. Da Reiseblogger bekanntermaßen immer auf der Suche nach tollen Foto-Motiven sind, ließ die Aufmerksamkeit zu Wünschen übrig. Unser Guide trug es mit Fassung. Auch ich war mehr mit Fotografieren denn mit Zuhören beschäftigt. Für meine fehlende Aufmerksamkeit musste ich dann allerdings auch kurze Zeit später mit Schmerzen bezahlen. Die Tatsache, dass der Lenker einen  Handwärmer besitzt und wie man ihn anschaltet, habe ich nämlich nicht mitbekommen. Auf dem Bock wurden meine Hände superschnell sehr kalt. Ich dachte nur „Das ist halt so,  es ist ja auch arschkalt. Und dann noch der Fahrtwind.“ Ich biss die Zähne zusammen. Als ich in der Pause die anderen fragte, ob ihre Hände auch so kalt sind, kam nur die Gegenfrage „Ja hast du denn den Handwärmer nicht angeschaltet?“. Notiz an mich selbst: Bei Einweisungen in Dinge, von denen ich keine Ahnung habe besser zuhören.

Wir fuhren zu zweit auf einem Schneemobil. So konnte einer fahren und der andere die Aussicht genießen und spektakuläre Fotos schießen. Über den zugefrorenen Fluss, die Lainas, ging es in die Wälder nördlich von Rovaniemi. Eine wirklich unglaublich faszinierende Winterlandschaft erwartete uns. Wir fuhren vorbei an verschneiten Wäldern und zugefrorenen Seen. Vorbei an Holzhütten und Feldern. Kleine zugeschneite Straßen haben wir überquert, unter größeren Straßen sind wir durch einen Tunnel durch.

Schneemobil Lappland 05 Schneemobil Lappland 01 Schneemobil Lappland 06

Den gesamten Tag begleitete uns die auf- bzw. untergehende Sonne deren orange-rote Lichtstrahlen die Winterlandschaft in ein warmes goldfarbenes Licht tauchte. Einfach wunderschön!Obwohl die Sonne nur knapp über den Horizont ragte und wir in der dunkelsten Jahreszeit dort waren,  war es angenehm hell. Durch den Schnee werden die Sonnenstrahlen reflektiert und es ist viel heller, als man denken würde.

Nach knapp einer Stunde kamen wir an unserem Ziel , der Huskyfarm, an. Nach der Fahrt mit dem Hundeschlitten und einer kleinen Stärkung am Feuer fuhren wir wieder durch die Landschaft zurück nach Rovaniemi in den Sonnenuntergang hinein.

Auf die Schneemobil Tour wurde ich eingeladen von Lapland Safaris.

The following two tabs change content below.

Robin

Ich heiße Robin und liebe es, die Welt zu bereisen. Mittlerweile habe ich mehr als 50 Länder bereist und möchte meine Erfahrungen und Eindrücke in diesem Blog wiedergeben. Außerdem gebe ich Tipps zur Planung und Organisation von Weltreisen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>