Categories Menu

Gepostet by on Jul 10, 2013 | 2 Kommentare

Dahab: Günstiges Paradies für Taucher, Surfer und Backpacker

Dahab: Günstiges Paradies für Taucher, Surfer und Backpacker

Dahab ist einer meiner Lieblingsorte und in meinen Augen ein echter Geheimtipp. Mittlerweile war ich schon drei Mal dort. Was ich an Dahab so liebe, ist die extrem relaxte und chillige Art. In Dahab gibt es keinen Stress und keine Hektik. Man geht entweder tauchen oder surfen oder schlurft in kurzen Hosen und Flip-Flops die Uferpromenade entlang. Oder aber man liegt in einem der vielen Restaurants, gebettet auf einer Kissenlandschaft, genießt das leckere Essen, kalte Getränke, eine Shisha und schaut aufs Meer. Neugierig geworden? Dann lest weiter.

Darf ich vorstellen: Dahab

Dahab liegt ca. 80 km nördlich von Sharm-El-Sheikh auf der Sinai-Halbinsel in Ägypten. Der nächste Flughafen ist der von Sharm-El-Shikh, wo die ganzen Touristenbomber ankommen. Dahab ist aber keine Touristenhochburg wie Sharm-El-Sheik. Am besten charakterisieren kann man Dahab als relaxten Ort für Backpacker, Taucher und Surfer. Insbesondere die Restaurants an der Uferpromenade mit Ihren Kissenlandschaften transportieren ein relaxtes Urlaubsfeeling. Liegt (!) man dort bei leckerem Essen und  kalten Fruchtsäften auf das Meer schauend, kommt schnell ein gewisses Thailand-Feeling auf. Und das nach nur 4,5 Stunden Flugzeit.

Am meisten los ist in Dahab in dem Bereich rund um die Bucht und den südlich daran angrenzenden Stadtteil Mashraba (Karte). Hier befinden sich die meisten Hotels und Tauchschulen, die Uferpromenade mit zahlreichen Restaurants und die Einkaufsstraße mit vielen Shops.

Die Bucht in Dahab

Die Bucht mit den Restaurants am Ufer

In diesem Bereich wohnen vor allem die Backpacker und Taucher in kleinen Hotels und Camps. Die Restaurants in Dahab verfügen über ein reichhaltiges Angebot. Neben arabischen Gerichten und Fisch gibt es auch klassische europäische Gerichte wie Steak, Pizza und Pasta. Es gibt sogar einige sehr gute Restaurants, die sich auf asiatische Speisen spezialisiert haben. Hier gibt es indische, chinesische oder thailändische Gerichte (Besonders zu empfehlen: “The Kitchen” in der Nähe der Polizeistation). Wer also die Schnauze voll hat von arabischem Essen findet hier sicherlich etwas nach seinem Geschmack. Die Preise für das Essen sind günstig. Für ein Tellergericht zahlt man zwischen 3€ bis max. 7€. Ein großes Bier aus der Flasche (Sakkara) kostet gut 1€. So gut wie jedes der Restaurants an der Uferpromenade verfügt über kostenloses Wifi, sodass man beim Essen mit den Freunden daheim Kontakt halten oder die nächsten Steps der Reise planen kann (Mein Liebling: Die Bedouin Lodge)

Kissenlandschaft in der Bedouin Lodge

Kissenlandschaft in der Bedouin Lodge

Im Süden Dahabs an der Lagune liegen die größeren und teureren Hotels wie zum Beispiel das Hilton Dahab Resort oder das Swiss Inn Resort Dahab. In der Lagune gibt es einen schönen Sandstrand und hier findet die Action in Bezug auf das Wind- und Kitesurfen statt.Backpacker halten sich hier eher weniger auf.

Aktivitäten in Dahab

Tauchen

Nach Dahab fahren sicherlich die meisten um zu Tauchen. Die Tauchgebiete in und um Dahab haben viel zu bieten. Mit der Banner-Fish-Bay, dem Lighthouse und Eel Garden gibt es Tauchplätze quasi mitten in Dahab und man kann von vielen Tauchschulen zu Fuß zum Einstieg laufen. Das  “Blue-Hole” nördlich von Dahab ist ein weltberühmter Tauchspot. Weitere Tauchplätze wie Islands und Moray Gardens befinden sich südlich von Dahab. Hierhin wird man von den Tauchschulen mitsamt Ausrüstung mit einem Jeep gefahren.

In Dahab gibt es unzählige Tauchschulen. Eine Empfehlung zu geben ist daher schwierig. Ich selbst bin in Dahab mit Sinai Divers Backpackers und Sinai Divers am Hilton getaucht und war immer sehr zufrieden. Sowohl mit den Tauchguides als auch mit der Ausrüstung und den Preisen. Tauchen ist in Dahab übrigens verhältnismäßig günstig. Für einen Fun-Dive zahlt man inklusive der kompletten Ausrüstung so zwischen 25€ und 40€. Je nachdem wie oft man pro Tag und wie oft man insgesamt taucht.

Das weltberühmte Blue Hole

Das weltberühmte Blue Hole

Tauchen im Roten Meer

Beim Tauchen im Roten Meer …

tauchen in Dahab

… sieht man viele bunte Fische

Wind- und Kitesurfen

Eine weitere Hauptaktivität ist das Wind- und Kitesurfen. Das findet vor allem in und um die Lagune im Süden Dahabs statt. In der Lagune selbst ist das Wasser sehr flach und deshalb können auch Anfänger hier gut trainieren. Außerhalb der Lagune geht es bei guten Windverhältnissen ordentlich ab. Mehrtägige Anfängerkurse gibts hier – glaube ich – für so um die 200€.

Schwimmen und Schnorcheln

Die Küste vor Dahab ist gesäumt von einem kilometerlangen Riff. Das verhindert zwar in großen Teilen zwar, dass man von der Uferpromenade ins Wasser gelangt, hat aber für Schnorchler viel zu bieten. Zum Schwimmen und Schnorcheln kommt man am besten in der Bucht ins Wasser. Einen Strand gibt es hier allerdings nicht. Manche der Restaurants am Ufer bieten aber Liegen an, auf denen man es sich gemütlich machen kann. Die Liegen kosten meist nichts. Es wird davon ausgegangen, dass man etwas in dem Restaurant – zu gewohnt günstigen Preisen – verzehrt. Mein persönlicher Lieblingsschnorchelspot ist das sogenannte Islands. Eine James-Bond-ähnliche Szenerie. Muss man gesehen haben. Ist übrigens auch zum Tauchen sehr reizvoll.

Ausflüge

Wenn man mal eine Pause von den Wasseraktivitäten braucht, kann man von Dahab auch gut auf Ausflüge in die nähere oder weitere Umgebung starten. Auf einer geführten Quadtour fahrt man in die Berge rund um Dahab. Hier gibt es jede Menge interessante Gesteinsformationen, eine Oase und wundervolle Ausblicke auf Dahab, das Rote Meer und das gegenüberliegende Saudi-Arabien. Wer Motorrad fahren kann (ein Motorradführerschein ist nicht nötig), der kann sich eine Cross-Maschine ausleihen und auf eigene Faust die Umgebung erkunden. Das habe ich bei meinem letzten Besuch dann auch gemacht.

Dahab Reise 00004

Unterwegs mit dem Motorrad

Ein sehr geschichtsträchtiger Ausflug ist der Ausflug zum Berg Sinai. Richtig, das ist der Berg, auf dem Moses die 10 Gebite empfangen hat.  Dieser Ausflug ist allerdings recht anstrengend. Man wird abends abgeholt. Dann geht es mit einem Minibus zum Fuße des Berg Sinai. Wer nicht ein Kamel mieten möchte, wandert in 2-3 Stunden den Berg hoch bis auf eine Höhe von 2.200m. Dort wartet man auf den Sonnenaufgang. Anschließend geht es wieder ins Tal hinunter zum Katherinenkloster, wo sich angeblich der brennende Dornenbusch befand, in dem sich Gott Moses offenbarte.

Party

Allzuviel Party darf man in Dahab nicht erwarten. Da die meisten Gäste tagsüber mit Tauchen und Surfen beschäftigt sind und abends ausgepowert sind, ist das Nachtleben in Dahab eher zurückhaltend. Das Abendprogramm beschränkt sich meist darauf, dass man in einem Restaurants an der Uferpromenade mit Freunden oder Kursteilnehmern Essen geht, ein paar Drinks zu sich nimmt und eine Shisha teilt. Da die Tauchgänge meist früh starten, wird auch früh ins Bett gegangen. Wer aber mal einen Abend Gas geben möchte, kann dies am ehesten im “Rush” machen. Ein kleiner Outdoor-Club, häufig mit Live-Musik, in dem auch getanzt wird. Der befindet sich in der Nähe der Polizeistation und der Brücke.

Dahab und Alkohol

Obwohl Ägypten ein muslimisches Land ist, ist Alkohol in Dahab kein Problem. In den meisten Restaurants kann man Bier und anderen Alkohol bestellen. Sollte das einmal nicht der Fall sein, kann man meistens auch seinen eigenen Alkohol mitbringen.

Dahab und Frauen

Wie in vielen muslimischen Ländern unterliegen auch in Ägypten die (einheimischen) Frauen den religiösen Vorgaben. Einheimische Frauen sieht man, wenn überhaupt, nur verschleiert auf die Straße. Bei Touristinnen sind es die Einwohner Dahabs gewohnt, mehr Haut zu sehen. Trotzdem, sollte man den kulturellen Besonderheiten Respekt zollen und als Frau nicht mit Hotpants oder gar im Bikini durch die Straßen Dahabs laufen. Das verhindert allerdings nicht gänzlich, dass man als Frau angestarrt wird.

Übernachten in Dahab

Dahab bietet unglaublich viele  und günstige Übernachtungsmöglichkeiten. Für 10€ pro Nacht und pro Person kann man in Dahab schon recht komfortabel übernachten. In 2008 haben wir im Octopus Hotel für ein Doppelzimmer mit Frühstück für zwei Personen umgerechnet 15€ pro Nacht bezahlt. Wer weniger ausgeben möchte oder alleine unterwegs ist, findet in vielen Hotels und Camps auch Dorm-Rooms – also Mehrbettzimmer, die man sich mit anderen teilt. Dort kann man für umgerechnet 3-5€ pro Nacht inklusive Frühstück übernachten. Viele Tauchschulen bieten auch Unterkünfte an. Bucht man dort einen Tauchgang, bekommt man häufig eine Nacht umsonst.So kann man als Backpacker wieder ein paar Euro sparen.

Anreise nach Dahab

Die beste und schnellste Möglichkeit vom Flughafen Sharm-El-Sheikh (SSH) nach Dahab zu kommen, ist ein privates Taxi. Die Fahrt dauert eine knappe Stunde und kostet so zwischen 15€ und 20€ pro Fahrzeug. Den Transfer sollte man allerdings vorher mit dem Hotel, in dem man in Dahab übernachtet, abklären. Dann wartet der Fahrer mit einem Schild am Ausgang und der Preis steht vorher fest. Da ich das immer so gemacht habe, kann ich nicht abschätzen, wie die Preise sind, wenn man direkt am Flughafen ein Taxi nimmt.

Wrap-Up

Dahab ist ein wunderbares Reiseziel für Taucher, Surfer die abseits von touristischen All-Inklusive-Clubs und Touristenscharen günstig Urlaub machen möchten.Oder eben für Backpacker, die auf der Durchreise einfach nur ein paar Tage abhängen und das Ganze mit Wasseraktivitäten würzen möchten.

Habt Ihr Lust auf Dahab bekommen? Stellt mir gerne Eure Fragen hier als Kommentar oder per E-Mail. Ich versuche sie so gut wie möglich zu beantworten.

The following two tabs change content below.

Robin

Ich heiße Robin und liebe es, die Welt zu bereisen. Mittlerweile habe ich mehr als 50 Länder bereist und möchte meine Erfahrungen und Eindrücke in diesem Blog wiedergeben. Außerdem gebe ich Tipps zur Planung und Organisation von Weltreisen.

2 Kommentare

  1. Hallo Robin,
    ich bin eben über Trivago auf Deinen Blog und den Dahab bericht gestossen. Ich mag Dahab ebenfalls sehr und habe just gestern einen Blogbeitrag darüber veröffentlicht http://www.hiddengem.de/dahab-sinai/
    Ich finde derzeit sind Reisen in den Sinai ein zweigleisiges Schwert. Dein Artikel ist ja nun schon eine Weile her. Würdest du derzeit Dahab empfehlen? Ich bin mir da nicht so sicher aber mir blutet das Herz, weil ich die Ecke sehr mag.

    Viele Grüße
    Eva

    • Hallo Eva,

      ja, momentan ist die Situation sicherlich nicht leicht einzuschätzen. Ich würde derzeit weder ausdrücklich empfehlen noch abraten. Ich war zuletzt im Juli 2013 in Dahab. Mein Flug zurück ging einen Tag nach dem Sturz von Mursi. Die unruhige Situation im Rahmen der Revolution habe ich zu keinem Zeitpunkt als bedrohlich angesehen. Jedenfalls nicht in Dahab. Da ticken die Uhren anders. Das war räumlich und gefühlt ganz weit weg von den Unruhen in Kairo. Mit dem Anschlag im Februar ist aber eine neue „Qualität“ dazugekommen, da es ein Anschlag auf ein Touristenbus war. Das hat mich schon ein wenig nachdenklich gemacht hat. Genau auf der Straße, wo der Bus explodiert ist bin ich knapp 6 Monate vorher mit meinem Backpack entlanggelaufen. Ein gewisses Risiko ist also da. Aber das sollte man auch immer auch in Relation sehen. Wieviele Toursiten sind in dem Land und wievieln passiert tatsächlich was?

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>