Categories Menu

Gepostet by on Apr 30, 2014 | Keine Kommentare

Weltreise Kosten – 7 Einflussfaktoren im Check

Weltreise Kosten – 7 Einflussfaktoren im Check

Bei der Planung einer Weltreise stellt sich schnell die die Frage nach den Kosten einer Weltreise. In Foren liest man daher häufig die Frage “Was kostet eine Weltreise?”. Es liegt in der Natur der Sache, dass man die Frage nicht pauschal beantworten kann. Viele Faktoren haben Auswirkungen auf die Kosten einer Weltreise. Dieser Artikel ist Teil einer Serie, bei der ich mich mit dem Thema “Weltreise Kosten” auseinander setze. Ich möchte mit diesem Artikel mit ein paar grundsätzlichen Überlegungen beginnen, bevor ich in den in den hierauf folgenden Artikeln auf einzelne Punkte detaillierter eingehe und auch konkrete Zahlen nenne. Damit du auf dem Laufenden bleibst, folge mir auf Facebook und Twitter.

Länder

Ein sehr entscheidender Faktor sind die Länder, die du bereisen möchtest. Westliche Industrienationen haben ein grundsätzlich höheres Preisniveau, als wenig entwickelte Länder. Das merkt man bei so ziemlich allen Kosten. Egal ob Unterkunft, Essen, Transport. Während man in Thailand infür eine Übernachtung mit ein paar Euros auskommt, zahlt man in vielen westlichen Ländern meist über 20€ pro Nacht und ist dann entweder in einem sehr einfachen Hotel oder in einem Mehrbettzimmer im Hostel untergebracht. Auch bei Verpflegung, Transport und Aktivitäten sind die Unterschiede deutlich.

Wenn du ein knappes Budget hast, empfiehlt es sich, dass du in Gegenden fährst, in denen das Preisniveau geringer ist. Hier sind vor allem Südostasien, Indien und Teile von Südamerika hervorzuheben.

Art der Unterkunft

Ob du in einem Backpacker-Hostel, in einem richtigen Hotel oder als Couchsurfer in einer Privatwohnung übernachtest. Die Unterschiede sind groß. In Hostels gibt es dann wieder Preisunterschiede, je nachdem, ob du in einem Mehrbettzimmer oder in einem Einzel- oder Doppelzimmer übernachtest. Ein Doppelzimmer kostet pro Person meist weniger als ein Einzelzimmer.

Wenn du wenig Ansprüche an die Unterkunft und deren Komfort legst, kannst du mit Übernachtungen in Mehrbettzimmern in Hostels ordentlich Geld sparen. Du solltest aber in deinem Budget auch Platz lassen für teurere Übernachtungsmöglichkeiten. Manchmal kann es nämlich vorkommen, dass du keinen Platz im Hostel findest und ein Einzelzimmer buchen musst. Außerdem können Übernachtungen in Mehrbettzimmern auf Dauer anstrengend sein. Ich empfehle daher, dass du dir ab und zu eine etwas luxuriösere Unterkunft leistest. So kannst du dich vom Stress der Reisen und mal richtig ausschlafen, ohne dass einer der Mitschläfer mitten in der Nacht ins Zimmer stolpert, oder seine Koffer packt.

Flüge

Wenn du vorhast, die Welt komplett zu umrunden, dann wirst du ein Round the world ticket  oder mehrere One-Way-Tickets benötigen. Die Kosten können dann schnell im Bereich von mehreren tausend Euro liegen. Bleibst du hingegen nur auf einem Kontinent bzw. einer Region, reicht dir vielleicht ein Hin- und Rückflug-Ticket und ein/zwei kurze Flüge reichen. Das gibt es teilweise schon für einen insgesamt dreistelligen Betrag.

Alleine oder zu zweit

Ob du alleine oder mit einem Reisepartner unterwegs bist, wird sich auf die Kosten der Reise auswirken. Ein Doppelzimmer kostet meist pro Person weniger, als ein Einzelzimmer. Die Kosten eines Taxis sind einfach mal nur halb so hoch für jeden, wenn ihr zu zweit unterwegs seid.

Die Entscheidung, ob du alleine reist, oder mit einem Reisepartner sollte nicht (nur) von den Kosten abhängen. Dafür gibt es zu viele andere Vor- und Nachteile die hier eine größere Rolle spielen.

Transport vor Ort

Öffentliche Verkehrsmittel sind in westlichen Ländern fast immer günstiger, als individuelle Transfers mit dem Taxi. In anderen Ländern egalisiert sich das. In Südamerika oder Südostasien gehören Taxis zum Standardverkehrsmittel udn sind entsrpechend günstig. Bei Überlandfahrten mit dem Bus oder Zug unterscheiden sich die Kosten zwischen Anbietern und dem Ausstattungsstandard. Ein klimatisierter Bus ist natürlich teurer, als ein Bus in dem man sich die Sitzbank mit Federvieh teilt.

Welche Transportart die richtige ist, hängt von den lokalen Gegebenheiten, deinen Ansprüchen an Komfort und deinem Budget ab.

Aktivitäten

Ganz entscheidenden Einfluss auf die Kosten haben auch die Aktivitäten, die du auf deiner Weltreise machst. Ein Fallschirmsprung kostet mehr als ein Tag am Strand, ein Besuch im Museum weniger als ein Tauchgang. Eine durchzechte Nacht in den Clubs der Stadt ist teuerer als ein Bier vom Supermarkt.

Auf deiner Weltreise möchtest du viel erleben. Deshalb solltest du auch entsprechendes Budget für Aktivitäten übrig haben. Du willst ganz sicher nicht immer nur am Strand abhängen oder an einem Samstag Abend die Moneten zählen um herauszufinden, ob du dir das Bier abends leisten kannst. Eine gesunde Mischung ist empfehlenswert.

Dauer

Die Kosten deiner Weltreise sind natürlich auch abhängig von der Dauer der Reise. Allerdings nicht unbedingt linear. Wenn du längere Zeit an einem Ort bleibst, kannst du versuchen zu handeln, und so günstigere Preise für die Übernachtungen zu bekommen. Wenn du gar mehrere Wochen an einem Ort bleibst, lohnt es sich vielleicht sogar, eine kleine Wohnung zu mieten. Bei einem Round the world ticket verteilen sich die Kosten auf die Dauer deiner Reise. Das verringert zwar nicht die absoluten Kosten, dafür aber die Kosten pro Tag.

 

Wie du siehst, gibt es eine Menge Faktoren, die die Kosten deiner Weltreise beeinflussen. Anhand dieser Kostenfaktoren kannst du dir Gedanken darüber machen, wie du dir deine Weltreise vorstellst und bei welchen Faktoren du sparen möchtest und wo du mehr ausgeben möchtest.

The following two tabs change content below.

Robin

Ich heiße Robin und liebe es, die Welt zu bereisen. Mittlerweile habe ich mehr als 50 Länder bereist und möchte meine Erfahrungen und Eindrücke in diesem Blog wiedergeben. Außerdem gebe ich Tipps zur Planung und Organisation von Weltreisen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>