Categories Menu

Gepostet by on Aug 23, 2013 | 3 Kommentare

Mit dem HKX von Köln nach Hamburg – Ein Reisebericht

Schon bei der Einfahrt des HKX in Köln wird mir klar: Das wird eine etwas andere Zugfahrt. Die Bremsen quietschen und die Waggons sehen aus, als wären Sie direkt aus den 70ern in die Gegenwart teleportiert worden. “Das wird eine Zeitreise” denke ich mir.

  HKX Hamburg Koeln Express außen

HKX Hamburg Koeln Express Abteil

HKX Hamburg Koeln Express Gang

Auch das Innere erinnert an alte Zeiten. Die Abteile mit den rotbezogenen plüschigen Sitzen, die Schwingtüren mit Messingbeschlägen (?), die Toiletten mit der offenen Klappe zum Gleis (!), die Fenster, die sich runterschieben lassen und die ausklappbaren Sitze in den Gängen. Alles wie damals, als ich als Kind mit dem „D-Zug“ zu meiner Oma fuhr.

Beim Gang durch die Waggons fällt mir auf: Es gibt zwei unterschiedliche Typen. Die ehemalige erste Klasse und die ehemalige zweite Klasse. In der ersten Klasse scheint es mehr Beinfreiheit in den Abteilen und eine Klimaanlage zu geben.  Aha, das waren also die Wagen, die bei der Ticketbuchung bereits ausgebucht waren. Man sollte also frühzeitig buchen, wenn man einen solchen Platz reservieren möchte…

Da ich relativ kurzfristig gebucht habe, ging es für mich in die 2. Klasse. Die Wagen dort haben keine Klimaanlage, dafür kann man aber die Fenster öffnen. Das fand ich klasse. In welchem Zug kann man das heutzutage noch? Bei geringen Geschwindigkeiten den Kopf raus strecken und (zwischen Dortmund und Osnabrück) charakteristische Landluft schnuppern. Da kommt durchaus ein wenig Interrailing- oder Mit-dem-Schönes-Wochenende-Ticket-zum-Oktoberfest-fahren-Feeling auf.

Nach gut vier Stunden war es soweit: Beim Blick aus dem Fenster konnte ich die Elbbrücken und die Hafen-City sehen. Ich war pünktlich in Hamburg angekommen.

HKX Hamburg Koeln Express Kopf raus

Fazit

Ich mag es rustikal. Und wenn ich dadurch noch ein bisschen sparen kann, umso besser. Deswegen mag ich auch den HKX. Die Fahrt war angenehm. Nicht wirklich besser aber auch nicht schlechter als mit dem IC oder dem ICE. Der HKX richtet vor allem an Reisende, die günstig nach Hamburg kommen möchten und bereit sind dafür auf Komfort zu verzichten. Die Reisezeit ist mit knapp über vier Stunden genauso lang wie mit der Deutschen Bahn. Allerdings ist der HKX deutlch günstiger. Die Fahrt von bzw. nach Köln kostet zwischen 33€ (wochentags) und 48€ (Wochenende). Der Normalpreis der DB liegt zwischen 86€ und 94€.

Tickets könnt ihr auf der HKX-Seite buchen.

The following two tabs change content below.

Robin

Ich heiße Robin und liebe es, die Welt zu bereisen. Mittlerweile habe ich mehr als 50 Länder bereist und möchte meine Erfahrungen und Eindrücke in diesem Blog wiedergeben. Außerdem gebe ich Tipps zur Planung und Organisation von Weltreisen.

3 Kommentare

  1. Das mit den Preisen ist falsch Recherchiert! Mann kann von Montag bis Sonntag Fahrkarten kaufen die im Preis liegen zwischen 18 und 68 Euro wenn man die komplette Strecke Hamburg Köln fahren möchte.
    Eine Sitzplatzreservierung ist mit inbegriffen und natürlich dadurch auch Zuggebunden.
    Wer früh bucht spart Geld!
    Ein Beispiel ich will einen Ticket buchen für eine Fahrt in 4 Tagen und das ist ein Sonntag, die Fahrkarte würde mich 68€ kosten wenn ich dann aber 2 Tage vorher buche kann sein das der Preis wieder gefallen ist weil man sich beim Unternehmen dazu entschlossen hat noch einen Wagen anzuhängen auf Grund von hoher Nachfrage dadurch sinkt die Auslastung also auch der Preis, was aber beim besten willen nicht die Regel ist!

  2. Was ich noch vergessen habe es gibt auch immer wieder Sonderaktionen von HKX z.B. läuft momentan eine da kosten alle Fahrkarten die man Online buchen tut und wo die Fahrt an einem Dienstag im September statt findet 18 €.
    Mit Freundlichen Grüßen

    • Hallo Mark-Oh,

      danke für den Hinweis. Es stimmt, die Preise, die ich genannt habe, sind keine Fixpreise. Ich wollte hier die Normalpreise vergleichen, denn auch bei der Bahn kann man ja sparen, wenn man früh bucht.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>