Categories Menu

Gepostet by on Okt 15, 2013 | 2 Kommentare

Ein Tag in Newcastle – Die TOP 3 der Sehenswürdigkeiten

Ein Tag in Newcastle – Die TOP 3 der Sehenswürdigkeiten

Im Oktober habe ich einen Tag in Newcastle, England verbracht. Newcastle ist der nördlichste Hafen von England und für viele der Ausgangspunkt für Reisen in den Norden Englands oder nach Schottland. DFDS-Seaways bedient diesen Hafen auf der Strecke Amsterdam-Newcastle. Wer einen Stopp auf dem Weg nach Nordengland oder Schottland einlegen möchte, der sollte sich diese drei Dinge nicht entgehen lassen.

Castle Keep

Die Burg hat eine über 900 Jahre alte Geschichte und ein Besuch lohnt sich. Nicht nur für Geschichte- und Burgenfans. Vom Dach der Burg hat man einen tollen Blick über Newcastle.

Castle Keep Saal innen

Der große Saal in Catle Keep

Newcastle Castle Keep

Die Kapelle in Castle Keep

 

 

Grey Street und Grainger Street

Die Häuser aus dem 18 Jhd. rund um Grey Street und Grainger Street verbreiten ein wenig London- oder Parisatmosphäre. Hier befindet sich auch die Markthalle Grainger Market, die lohnenswert ist für einen kurzen Besuch.

Newcastle 009

Quay mit Brücken

Bei gutem Wetter bietet sich ein Spaziergang entlang der Uferpromenade der Tyne an. Hier findet man mehrere architektonisch reizvolle Brücken, unter anderem die Millenium Bridge – eine Fußgängerbrücke, die nach oben geklappt wird, wenn ein Schiff passieren will.

Newcastle Millenium Bridge

Die berühmte Millenium Bridge.

Newcastle Brücken

Vier auf einen Streich.

Für diesen Beitrag wurde ich von DFDS-Seaways unterstützt. Vielen Dank dafür!

The following two tabs change content below.

Robin

Ich heiße Robin und liebe es, die Welt zu bereisen. Mittlerweile habe ich mehr als 50 Länder bereist und möchte meine Erfahrungen und Eindrücke in diesem Blog wiedergeben. Außerdem gebe ich Tipps zur Planung und Organisation von Weltreisen.

2 Kommentare

  1. Ich habe eine Reise nach Newcastle ersteigert und kann die Infos gut nutzen. Alles Gute wünscht
    HN

  2. Na du hast ja auch das (vorurteilshafte) typische Englische Wetter erwischt. Meine Fotos sehen da sehr ähnlich aus. Schade das ich das vorletztes Jahr mit der Burg „verpasst“ habe, sollte ich dort nochmal hinkommen ist das auf jedenfall ein „have-to“

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>