Categories Menu

Gepostet by on Feb 20, 2013 | Keine Kommentare

Weltreise finanzieren – Kickstarter Projekt starten

Weltreise finanzieren – Kickstarter Projekt starten

So ziemlich jeder, der ein Weltreise plant, steht irgendwann vor der Frage, “Wie finanziere ich meine Weltreise?” Tyson, ein Australier, den ich auf einer meiner Reisen kennengelernt habe, hat ein interessantes Projekt gestartet. Da er leidenschaftlich (und wirklich sehr gut) fotografiert, hat er für seine nächste Reise, die im April startet, ein Kickstarter-Projekt gegründet. Er bietet seine Dienstleistung als Fotograf an. Da er sich damit einen Teil seiner Reise finanziert, finde ich es einen guten Gedankenanstoß für das Thema “Weltreise finanzieren”.

Das Projekt The Adventure Photo Challenge

Tyson wird mit einem Enduro-Motorrad ab April innerhalb von ca. 12 Monaten von Australien nach Tallinn, der Hauptstadt von Estland reisen. Seine geplante Route wird ihn und durch Länder führen wie Timor, Indonesien, Malaysia, Borneo, Thailand, Kambodscha, Vietnam, Laos, Bhutan, Nepal, Indien, Tibet, Pakistan, Iran, Türkei und einige europäische Länder.

Neben der Cross-Maschine wird ihn auch eine Nikon D3s begleiten, die ihm viele beeindruckende Fotos bescheren soll. Eine Auswahl der Fotos wird er als digitales Fotobuch oder einzeln den Unterstützern seines Projektes zur Verfügung stellen. Das ist aber noch nicht alles. Besonders spannend finde ich die Idee der Photo Challenges. Ein Unterstützer kann ab 40 Pfund eine oder mehrere solcher Photo Challenges erwerben. Er kann damit Tyson die Aufgabe geben, ein bestimmtes Foto zu schießen. Das kann zum Beispiel eine Aufnahme der Floating Markets Thailand sein oder oder das Foto eines indischen Shamanen. Zu langweilig? Tyson scheut sich auch nicht außergewöhnliche Challenges anzunehmen. Zum Beispiel eine Nachtaufnahme von Angkor Wat, bei der er versucht, eine Genehmigung für das nächtliche Betreten zu bekommen. Wird ihm diese Genehmigung verweigert, wird er versuchen, die Aufnahme trotzdem zu machen. So wie ich ihn kennengelernt habe, wird er das auch schaffen!

Das Projekt ist zur Zeit online bei Kickstarter. MIttlerweile hat Tyson sein Finanzierungsziel bereits erreicht und wird das Projekt tatsächlich umsetzen. Die Finanzierung läuft noch knapp 60 Tage. Ihr könnt also noch teilnehmen und ihn unterstützen .

Die Projektseite findet ihr hier: Adventure Photo Challenge

Was lernen wir daraus?

Zugegeben, das Projekt ist nicht für jeden 1:1 nachzuahmen. Schließlich muss man gut fotografieren können, ein Motorrad besitzen, und den Mut und die Lust haben, sich während der Reise den vorgegebenen Challenges hinzugeben. Nichtsdestotrotz finde ich es ein gutes Beispiel dafür, wie man mit außergewöhnlichen Ideen eine (Welt)Reise finanzieren kann. Wer gerne fotografiert, kann seine Reiseaufnahmen ja auch während oder nach der Reise bei einem Anbieter für Stockphotos hochladen. Jedes Mal, wenn eine Aufnahme verkauft wird, gibts Guthaben bzw. eine Auszahlung.

Es muss ja auch nicht das Fotografieren sein.Vielleicht sind es Reiseberichte aus Städten, Postkarten, die man an Briefmarkensammler in Deutschland verschickt oder Interviews, die man im Auftrag mit bestimmten Personen führt. Ob so etwas dann auch als Kickstarter-Projekt gilt, wage ich zu bezweifeln. Es gibt aber sicherlich andere Plattformen, auf denen man solche Dienste anbieten kann. Ich werd mal recherchieren.

Edit 19. April 2013: Die Funding-Phase ist mittlerweile vorbei. Tyson konnte mit dem Projekt fast 5.000€ sammeln. Respekt. Damit kann er schon ein paar Monate der Weltreise finanzieren.

Foto: Tyson Jon Cable

The following two tabs change content below.

Robin

Ich heiße Robin und liebe es, die Welt zu bereisen. Mittlerweile habe ich mehr als 50 Länder bereist und möchte meine Erfahrungen und Eindrücke in diesem Blog wiedergeben. Außerdem gebe ich Tipps zur Planung und Organisation von Weltreisen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>